Folk- und Volksmusiksänger

In jedem Land gibt es Interpreten der landestypischen Musik. Im Folgenden werden Folksänger und Volksmusikinterpreten aus den USA und Deutschland vorgestellt.

Woodie und Arlo Guthrie

Woodie Guthrie ist der Vater von Arlo Guthrie. Woodie war Singer-Songwriter ab den 1930er Jahren in den USA. Die Erbkrankheit Chorea Huntington bestimmte sein ganzes Leben und war für seinen Tod 1967, mit gerade mal 55 Jahren, verantwortlich.

Woodie Guthrie prägte den Amerikanischen Folk und machte ihn auf der ganzen Welt bekannt. Sein Sohn Arlo, geboren 1947, interpretierte die Folkmusik auf seine Weise. Dazu gehören eigene Kompositionen wie auch Lieder von Bob Dylan (Walking Down The Line) oder seines Vaters Woodie (This Land Is Your Land). Arlo spielte auch auf dem Woodstock Festival 1969.

John Denver und Joan Baez

John Denver wurde als Folk- und Country-Sänger und Songwriter berühmt. Seine Songs „Take Me Home Country Roads“, „Leaving On A Jet Plane“ oder „Annies Song“ werden auch heute noch gespielt und viele kennen diese Lieder, wenn auch nicht vom Text her auswendig, aber man hat sie im Ohr.

Joan Baez brachte sich zunächst das Ukulele-Spielen bei, bevor sie 1956 die erste Gitarre geschenkt bekam. Schon in den 1960ern war sie eine der einflussreichsten Musikerinnen der Folkszene. Sie spielte mit Bob Dylan zusammen und trat auch auf dem Woodstock-Festival auf.

Heino und Herbert Grönemeyer

Georg Kramm, mit Künstlernamen Heino. Mit blonder Haarpracht und Sonnenbrille machte er in den letzten Jahren auch als Rockmusiker und Rapper von sich reden. Heino, der 1938 in Düsseldorf geboren wurde, interpretierte Volkslieder in Schlagermanier. So wurden diese Lieder für ein anderes Publikum neu aufbereitet und bekamen eine gewisse Bekanntheit.

Das Volkslied „Der Mond ist aufgegangen“ hat durch Herbert Grönemeyer eine gewisse Verbreitung erfahren. Er spielt das Lied immer am Ende seiner Live-Auftritte.

Franz-Josef Degenhardt und Fiedel Michel

Franz-Josef Degenhardt (1931 bis 2011) war Rechtsanwalt und Liedermacher. Er engagierte sich in beiden Berufen politisch. Für das Lied „Here’s To You“, das Joan Baez für den Film „Sacco und Vanzetti“ gesungen hatte, schrieb er die deutsche Übersetzung.

Die Folkband Fiedel Michel bestand zunächst von 1973 bis 1981, tritt aber seit 1999 gelegentlich wieder auf. Die Besetzung hat sich in den Jahren immer wieder geändert. Das Repertoire besteht vornehmlich aus Volksliedern und -tänzen, die neu arrangiert wurden. Wie es sich für eine „echte Folkband“ gehört, spielen die Mitglieder mit akustischen Instrumenten. Auch Vertonungen von Gedichten, zum Beispiel von Brecht oder Kästner, gehören zu ihren Liedern.